BierBrauKurs und Brauereibesichtigung - Termine-Auswahl Zum Gutscheine-Shop
Auf Mobil-Version umschalten.
Eisaufladen am Eisweiher bis 1953
Eisaufladen am Eisweiher

Märzenbier aus der Berg Brauerei

Vor Erfindung der Kühlmaschine durch Karl von Linde vor mehr als 100 Jahren hatten die Brauer als einzige Möglichkeit der Kühlung das im Winter gewonnene Eis aus den Eisweihern oder Eisgalgen. Dieses Eis wurde dann in den Eiskellern eingelagert, um dann das Bier bei der Ausreifung und Lagerung zu kühlen. Die Abkühlung der gekochten Würze war jedoch allein mit Eis nicht möglich. Hier bediente man sich sogenannter Verdunstungskühler. Dies war jedoch nur in der kälteren Jahreszeit mit den entsprechenden Außentemperaturen möglich. Daher brauten die Brauer vor Beginn der wärmeren Jahreszeit nochmals ein Bier mit höherer Stammwürze und mehr Hopfen, damit es möglichst lange in den Sommer hinein haltbar war. Nachdem dies meist im März noch möglich war, erhielt dieses Bier den Namen Märzen.

Diese besondere Rezeptur nimmt die Berg Brauerei seit einigen Jahren wieder auf und braut für das Frühjahr einige Sude Berg Märzen ein. Nach 7 Wochen Reifung bei 0 °C wird die Hefe vom Bier genommen und dabei dem Bier weitgehend Mineralien und ein herrliches Spektrum an Aromen belassen.

Mit 14,5 % Stammwürze und 6,1 % Alkohol ist es eine herzhafte Bierspezialität.

Die Bierspezialität Märzen leuchtet bernsteinfarben im Glas, schmeckt malzaromatisch und hopfenbetont; ein vollmundiger Eindruck.


Berg Brauerei
Tel. 07391/7717-10
BrauereiWirtschaft
Tel. 07391/7717-33

© 2017 Ulrich Zimmermann Berg Brauerei