Direkt zum Inhalt

Mit den Braugerstenlandwirten durchs Jahr

24.11.2022

Die Nacht der offenen Brauereien im April in Ehingen, Mai-Bock-Anstich im BrauereiGarten, BrauerSilvester im September und Start der Bockbier-Saison im Oktober: Mit dem Kalender der Berg Brauerei für 2023 verpassen Bierfreunde garantiert keine wichtigen Termine mehr. Er informiert über Veranstaltungen in- und außerhalb der Brauerei und darüber, wann man die saisonalen Spezialitäten, auf die viele schon warten, wieder genießen kann.

Darüber hinaus stellt der Kalender eine Auswahl der Braugerstenlandwirte vor, mit denen die Berg Brauerei zusammenarbeitet. Sie sind auf ihren Feldern und Betrieben oder beim Dreschen und Abladen der Braugerste zu sehen. Andere Fotos zeigen, wie sie sich zur Pause um den Gartentisch versammeln oder auf einer Bank im Grünen auf die gute Ernte anstoßen. Momentaufnahmen aus dem Alltag der Braugerstenfamilien, die der Berg Brauerei ihre hervorragenden Erzeugnisse liefern.

Regionale Gerste

Die Berg Brauerei arbeitet mit insgesamt 36 Landwirten auf der Alb und in Oberschwaben eng zusammen – zum Teil schon seit mehreren Generationen. Die Brauerei bezieht ihre Rohstoffe ausschließlich aus der Umgebung. Regionalität und Nachhaltigkeit sind für sie nichts Neues, sondern schon lange fest im Familienunternehmen verankert.

Geprüft und zertifiziert

Das Miteinander ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen, Respekt und Verlass. Die Braumeister der Berg Brauerei können jederzeit darauf vertrauen, dass die Landwirte für Gerste, Weizen und Dinkel in höchster und bester Qualität sorgen. Auf ihren Feldern folgen sie den Grundsätzen des integrierten und kontrollierten Anbaus und ihre Ernte trägt das Qualitätszeichen Baden-Württemberg QZBW. Einige sind Mitglied der Erzeugergemeinschaft Albkorn, die sich weitere Kriterien der Nachhaltigkeit auferlegt hat, wie das Einsähen von Blühstreifen oder wiederkehrende Schulungen zum Getreideanbau der Landwirte. Ihr gehört auch die Berg Brauerei an. Bioland-Landwirte haben sich der Erzeugergemeinschaft Kornkreis angeschlossen, die der Berg Brauerei Gerste aus dem Alblinsen-Anbau für die vier Bio-Bierspezialitäten – Jubel Bier, Spezial, Schäfleshimmel und 3-Korn-Hefeweizen – liefern. Die Braugerste dient der Linse dabei als notwendige Stützfrucht.

Seit Mitte November liegt der Kalender vielen Kisten Berg Bier bei.